• 18Jul

    Einen Aufreger, der uns im Moment extrem ärgert muß ich noch los werden. Wir haben nun schon x-mal bei Gussek angefragt, wann denn erstens der definitive Hausmontagetermin ist und zweitens, ob man uns bitte einen Bauzeitenplan aushändigen kann.

    Zum ersteren Pukt haben wir bisher immer noch nur die vage schriftliche  Aussage, der Stelltermin ist in KW 32 oder 33. Nun sind es jedoch nur noch 14 Tage bis diese Zeitpunkt ist und bis heute sind wir hierzu nicht schlauer. Als Bauherr ist man ja auch verpflichtet für Bauswasser und -strom zu sorgen. Nur zu wann soll ich ihn bereitstellen, wenn ich keine Antowrt auf unsere Anfragen von Gussek erhalte?

    Zum zweiten versuchen wir seit geraumer Zeit eine Aussage zu erhalten, wie lange Gussek für die eigenen Leistungen in unserem Häuschen benötigt, wann der geplante Übergabetermin ist und ob wir einen Bauzeitenplan erhalten können um u.a. zu wissen, wann, welche Arbeiten stattfinden und unser Bausachverständiger zu Zwischenterminen sinnhafter Weise vorbeischauen sollte. Geschweige denn, zu wann wir unsere Wohnung kündigen können oder der Urlaub für die Eigenleistungen zu nehmen ist???

    Außerdem wollen wir noch vor dem Winter unser Carport aufstellen. Bestellt ist dieses und wir würden gerne den Auftragsabruf nun konkret machen. Da  aber das Carport ans Haus anschließen soll und Gussek ja noch die Klinkerfassade hochmauern muß, wissen wir nicht, wie lange ein Gerüst den Weg versperren wird. Auch dieses wäre aus einem Bauzeitenplan erkennbar.

    Leider bekamen wir bisher nur Aukunft, wie lange i.d.R. der schlüsselfertige Bau benötigt, nicht jedoch, wie lange es bis zu unserer Ausbaustufe “Technikfertig” dauert.

     

    Tipp:

    Gussek ist zwar bemüht, alle Aufträge schnellst möglich abzuarbeiten.

    Um aber konkret zeitlich planen zu können, würden wir jedem zukünftigen Bauherren dazu raten, bereits in den Werkvertrag einen Hausübergabetermin aufzunehmen. Wir haben diesen Punkt leider nicht aufnehmen können, da wir zu der Zeit noch nicht das Grundstück gekauft hatten, es gibt jedoch Gussek-Bauherren, die einen solchen Termin vertraglich vereinbart hatten.

    Posted by alex @ 18:41

    Tags:



Kommentar hinterlassen:

Hinweis: Vor Veröffentlichung ist eine Freigabe des Beitrags erforderlich.