• 31Aug

    Nachdem Anja unsere Küche bereits seit Monaten immer parallel mit den Hausplanung mitgeplant, umgestellt und modifiziert hatte, war es nun endlich soweit.

    Am Samstag Abend waren wir beim schwedischen Möbelhaus mit der blauen Schrift, um unsere Wunschküche zu vervollständigen und dann zu bestellen. Leider kam uns der Feierabend in die Quere und die Zeit hat dann doch nicht mehr ganz gereicht um fertig zu werden. Also war ich heute nochmals bei IKEA.

    Montag Vormittag und der Laden war brechendvoll (fast wie an einem Samstag). Aber nach kurzer Wartezeit hatte der freundliche und kompetente Verkäufer vom Samstag dann Zeit und wir konnten die letzten Details klären. Jetzt ist die Küche bestellt und wird in 3-4 Wochen geliefert.

    Tags: ,

  • 28Aug

    Seit Mittwoch sind neben den Maurern, die fleißig unser Häuschen weiter verklinkert haben, nun auch die Spachtler da.

    Jetzt bekommen die Räume gleich wieder eine andere Wirkung, so ohne Löcher, Spalten und Schraubenköpfe :-) Wirkt gleich alles viel wohnlicher.

    Bis heute wollen/sollen die Spachtler dann auch fertig sein, denn ab Montag wird mit dem Fußbodendämmen begonnen, damit am Dienstag der Blower-Door-Test durchgeführt werden kann. Dann werden die Rohre für die Fußbodenheizung verlegt und dann kommt am Ende der Woche der Estrich. Irgendwie erschreckend, wie schnell das alles geht – Aber auch schön :-)

    Tags: , ,

  • 25Aug

    Am Dienstag Nachmittag kam, wie besprochen, Franz Gussek, in Vertretung für die verhinderten Bauleiter, bei uns vorbei.

    Als ich ankam war er schon einen Moment da und hatte sich alles angesehen, was wir bis zu dem Zeitpunkt bemängelt hatten. Wir sind dann gemeinsam nochmals durchs Haus und haben alles gemeinsam besichtigt.

    Gerade der Technikraum, bei dem viele Technikkomponenten ziemlich wahllos an alle freien Wände geschraubt wurden, soll nochmals umgebaut werden. Wir sind gespannt ;-)

    Auch alle anderen Beanstandungen sollen ohne Probleme behoben werden.

     

    Abends konnte ich dann von den Maurern das Gerüst an der Gibelseite noch nutzen und im halbdunkeln die letzten Meter Dachüberstande fertig streichen können.

    Tags: , ,

  • 23Aug

    Nachdem der für unser Bauvorhaben zuständige Bauleiter seit einer Wochen vor Beginn unseres Hauses Urlaub hatte und er vom Oberbauleiter (zumindest telefonisch) vertreten wurde, ist er jetzt leider erkrankt.

    Für die nächsten drei Wochen hat jetzt nun auch der Oberbauleiter von Gussek Urlaub. Die Arbeiten von Gussek dauern im übigen nur noch noch ca. vier Wochen bei uns.

    Gestern erhielten wir dann eine Brief mit Ansprechpartenern für die einzelnen Bereiche, an die wir uns wenden können, wenn es Fragen gibt. Ob das nun unter den Begriff Bualeitung, so wie sie in der Bau-/ Leistungsbeschreibung beschrieben ist fällt ;-) ?

     

    Nachdem wir jetzt in der vergangenen Woche auf unsere Mängelanzeigen keine zufriedenstellenden Antworten erhielten und mit pauschalen Aussagen (die nicht mit den Vor-Ort-Bedingungen im Einklang stehen) abgespeist wurden, hat sich jetzt für nächste Woche Franz Gussek persönlich zu einem Baustellentermin angekündigt. Wir sind gespannt. Mal sehen, ob sich dann Lösungen finden lassen?

    Tags: ,

  • 23Aug

    Diese Woche waren die Installateure von einem Subunternehmen da und haben sämtliche Wasser- und Abwasserleitungen verlegt, die gesamte Haustechnik aufgestellt und montiert und alle Leitungen für die Zu- und Ablauft verlegt (mit Ausnahme der Lüftungsanlage, die hing am Mi und am Fr war sie wieder weg?).

    Von dem von uns erhofften Platz für Regale und Stauraum im Technikraum ist nun nicht mehr viel übrig, bei der Menge an Installationen an den Wänden.  Hier noch ein Ausgleichgefäß, da eine Pumpengruppe, diverse Vor- und Rückläufe, usw. Außerdem wanderte die Wasserverteilung vom geplanten Platz an die einzige frei Wandfläche, so das diese jetzt noch kleiner ausfällt.

    Unvorstellbar, was da an Haustechnik zusammengekommen ist.

    Da muß ich mit meiner kleinen Werkstatt wohl in einen Geräteschuppen umziehen, denn eine kleine Werkbank passt jetzt definitiv nicht mehr rein.

    Hinweis: Der in den Werkplänen ersichtliche Platz im Technikraum entspricht nicht den Gegebenheiten vor Ort. In den Plänen sind nur die Hauptkomponenten eingezeichnet, alle unterstützenden Anlagenteile (Pumpen, Verrohrungen, Ausgleichsbehälter) fehlen dort.

     

    Der Elektriker hat während dessen in der Woche den Zählerschrank und die Unterverteilung in der ELW angebaut und verkabelt. Ist ein ganz schönes Monstrum geworden. Kleinere Fehler, die von Gussek beim Ziehen der Kabel passiert sind, wurden gleich mit behoben (ein Leerrohr für eine Sprechanlage zum Tor fehlte (hier wurde jetzt gleich ein Kabel eingezogen und nach außen geführt); ein Außenstromanschluß für Außenbeleuchtung u.ä. ging zum Unterverteiler in der ELW und nicht zum Hauptverteiler in der Hauptwohnung).

    Wenn wir mit Gussek bei weiteren Mängeln ähnlich schnell und unbürokratisch Lösungen finden, steht einem erfolgreichen Abschluß des Bauvorhabens nichts im Wege!

    Tags: , ,

  • 23Aug

    Als wir am Mittwoch Nachmittag auf die Baustelle kamen, waren auch die Maurer, die die Verklinkerung machen werden, gerade eingetroffen. Unsere Einfahrt hatte sich inzwischen nach einer weiteren Anlieferung von Klinkern zu einem Lagerplatz entwickelt (ca. 35 Paletten Material stehen dort jetzt).

    Mittlerweile ist das EG an einer Firstseite schon hochgemauert. Jetzt sind wir mal gespannt, wie der Klinker aussieht, wenn er dann wieder trocken ist.

    Tags: , ,

  • 15Aug

    Gussek entsorgt zwar seine Abfälle (mit Ausnahme von mineralischen Bauschutt) selbst in einem von Ihnen bestellten Container, aber einiges bleibt dann, gerade im Außenbereich, doch liegen.

    Nachdem das Gerüst weg und die Rohbaumontage abgeschlossen ist, haben wir uns die Mühe gemacht und den von Gussek übersehenen Abfall zusammengesammelt.

    Vor allem störten uns die unzähligen Nägel und Schrauben, die ringsum das Haus verteilt lagen. Von kurzen 15mm langen Exemplaren reichen diese bis zu extrem langen ca. 20 cm langen Nägeln. Da auch Kinder aus der Nachbarschaft immer wieder über unsere Baustelle laufen, stellt dies eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar. Also haben wir gehandelt und fleißig gesammelt.

     

    Außerdem war uns ja klar, das der mineralische Bauschutt liegen bleibt. So haben wir jetzt einen kleinen Sandkasten, einen leider naß gewordenen, kaum angebrochenen, Sack Zement (der nun nicht mehr verwendbar ist) und viele ganze Dachziegel.

    Leider waren auf einer Fläche von 10-20m² verteilt Dachziegelreste zu finden. Diese haben wir dann mühsam aufgelesen (3 Schubkarrenladungen voll (je 120l) und gleich zum verfüllen der Zisterne verwendet.

    Tags: ,

  • 13Aug

    Suprise, Suprise; als ich heute morgen gegen 09:45 am Haus ankam war der Bauplatz verwaist und der Montgetrupp bereits abgereist. Damit ist die Rohbaumontage durch Gussek abgeschlossen.

    Tagesziel war eigentlich, die Dachunterseiten an der Traufe im Süden komplett zu streichen. Schließlich sollte das Gerüst ja heute noch stehen bleiben und erst am Freitag abgebaut werden.

    So hatten wir es jedenfalls mit dem Polier von Gussek sowohl am vergangenen Donnerstag, als auch diese Woche Dienstag besprochen. Umso überaschter war ich, als gegen 12 Uhr die Gerüstbauer anrückten um das Gerüst abzubauen :-( . Sie hatten nochmals mit dem Polier telefoniert und der hätte gesagt, das Gerüst könne abgebaut werden.

    Typisch Bau, man muß ständig mit Überaschungen rechnen und schnell umdisponieren können ;-)

    So konnte ich nur noch den Quergiebel an der Vorderseite fertig steichen. Den Rest muß ich wohl nun mit einer Leiter machen, was bedeutend unbequemer ist.

     

    Da bei Gussek jedes Gewerk seine Leitern immer mitnimmt, bin ich dann mal wieder in den Baumarkt gefahren und habe eine Leiterngerüst gekauft. Damit konnte ich dann mal mit dem Handy ein paar Fotos von innen machen.

    Tags: , , ,

  • 12Aug

    Was seit letzten Donnerstag geschah:

    Am Freitag haben wir ein kleines Richtfest nachgeholt und nett mit Gästen und unseren neuen Nachbarn gefeiert und gegrillt.

    Am Wochenende haben wir an dem Anschluß der Zisterne gebastelt und sie soweit angeschloßen. Achja, und einen Briefkasten haben wir jetzt auch ;-)

    Seit Montag Mittag ist der Montagetrupp von Gussek wieder da und hat seit dem fleißig gewerkelt. So wurden die Wände untermörtelt, die Rohelektroinstallation vervollständigt, alle Wände fertig beplankt, die Bodentreppen sind eingebaut, die Fensterbänke ebenso und seit heute ist das Dach gedeckt.

    Heute habe ich die Dachunterseiten an den Traufseiten angefangen zu streichen, da bei Technikfertig der Schlußanstrich bauseits erfolgt.

    Tags: , ,

  • 06Aug

    Heute bekam unser Haus dann seine letzten drei (Giebel)Wände und sein Dach. Gegen Mittag war auch das geschafft und Die Jungs verabschiedeten sich in ihr wohlverdientes Wochenende.

    Morgen gibt es dann ein kleines (Richt)Fest. mit den Nachbarn.

    Tags: ,

« Previous Entries   

Recent Comments

  • Der Klinker wurde mit Zementschleierentferner und Bürste abg...
  • Hi Eine Frage, wie wurde bei euch der Klinker nochmals abge...
  • Hallo, haben auch eine sandfarbene Klinkerfassade welche ...
  • hallo, die selbe unerfreuliche Post haben wir auch bekommen...
  • Das sieht alles echt toll aus. Ich würde mir wünschen, wir w...